+41 (0)43 55 66 441 info@miceservice.ch

Der digitale Blumenladen. Oder – Was haben Blumen mit dem MICE-Business zu tun?

Das Kundenverhalten ändert sich ständig. Egal ob beim Kauf von Lebensmitteln, Schuhen oder auch Blumen. Genau gleich ist es im Business: Das Buchungsverhalten im MICE-Geschäft verlagert sich immer mehr ins Digitale. Das kommt den Gästen, den Hotels und den Agenturen entgegen.

Der digitale Blumenladen. Oder – Was verbindet Blumen mit dem MICE-Geschäft?

Eine spannende Frage, denn es geht um das Kauf- und Buchungsverhalten der Kunden, sei es um für sich Blumen zu kaufen, als Mitbringsel, als Geschenk oder für einen speziellen Anlass. Und im Tagungsgeschäft geht es um das Buchungsverhalten der Meetingplanner, Eventplanner, Assistenten/innen, die für eine Tagung einen Meetingraum suchen und buchen wollen.

Die Basisfrage: Mit wenig Aufwand ein digitales Angebot schaffen, Kosten reduzieren und dennoch dem Kunden ein Erlebnis bieten, eine sogenannte „User Experience“ oder „Customer Experience“.

Der digitale Blumenladen. Das Kunden- und Buchungsverhalten von morgen.

Beim Blumenladen war es die Notwenigkeit in kurzer Zeit ein Angebot anzubieten, da es ab Wilderswil für den Rest des Berner Oberlandes keine Blumen mehr zu kaufen gab. Das letzte Blumcngeschäft schloss seine Türen. Da war Speed, Kreativität und schnelle Umsetzung gefragt.

Im MICE-Bereich geht es darum, booking.com als Beispiel folgend, dem Kunde die Möglichkeiten und Tools zu geben, dass er/sie einen Tagungsraum online direkt anfragen und buchen kann. Mit dieser Möglichkeit haben die MICE Service Group und die MEET Live GmbH nun die Plattformen geschaffen, dass der Kunde sich selbst das beste Tagungsangebot aussuchen und buchen kann.

Oliver Stoldt: „Automatisierung ist ein wichtiger Aspekt, um den Kunden Zeit und den Agenturen Kosten zu sparen.“